Kurzgeschichten gesucht - Edition Paashaas Verlag

Edition Paashaas Verlag
Edition Paashaas Verlag
Direkt zum Seiteninhalt
Kurzgeschichten gesucht

Anthologie "Weihnachtsmodus an!"
Ausschreibung: Kurzgeschichten gesucht - Thema:  Weihnachten in Zeiten von Internet und moderner Technik
 
Der Edition Paashaas Verlag sucht Autoren und Newcomer für Geschichten mit einer gehörigen Portion Weihnachtsfreude.
Diesmal liegt der Schwerpunkt im Bereich "Weihnachtsgeschichten mit moderner Technik"
Wir suchen unterhaltsame Begebenheiten mit einer gehörigen Portion Weihnachtsgefühl. In allen Geschichten soll es darum gehen, wie moderne Technik wie Handy, PC, Internet und Co. dafür gesorgt haben, dass das Weihnachtsfest ganz besonders gut wurde. Die  Geschichten dürfen kindlich, hoffnungsvoll, verliebt, romantisch, unterhaltsam und/oder auch  lustig-spannend sein, jedoch nicht pornografisch, politisch oder religiös. Der positive Weihnachtsgedanke soll klar im Vordergrund stehen!

Bitte senden Sie uns Ihre Geschichte ausschließlich per Email als DIN A4-Word-Datei.
Jede  Geschichte sollte mindestens 5000 und maximal 20000 Zeichen inklusive Leerzeichen umfassen, also ca. 3 - 10 DIN A4 Seiten und noch nicht in einem anderen Buch erschienen oder irgendwo im Internet veröffentlicht  sein. Es können diesmal jedoch KEINE Gedichte eingereicht werden.

Eine Kurzbeschreibung zum Autor wird im Buch ebenfalls abgedruckt. Bitte senden Sie diese direkt mit!
Einsendungen ohne Autorenkurzbeschreibung werden nicht berücksichtigt!
Das gilt auch für Autoren, die uns bereits bekannt sind …

Die besten Einsendungen werden in der Anthologie veröffentlicht.
Pro Autor dürfen ab sofort bis zum 15.08.2023  maximal  zwei Geschichten eingereicht werden; entscheidend für die Aufnahme in  die Anthologie ist allein die Qualität des jeweiligen Textes, nicht seine Länge. Nach der Auswahl durchlaufen alle Geschichten, die gedruckt werden sollen, eine Rechtschreibkorrektur. Dennoch wäre es gut, wenn Sie wenigstens ein Mindestmaß an korrekter Rechtschreibung aufbringen. Auch das wird bei der Auswahl der Geschichten berücksichtigt.

Ein  Honorar kann für den Abdruck leider nicht gezahlt werden, aber jeder  veröffentlichte Autor kann mehrere Exemplare zum Autorenrabatt (20 % auf  den Verkaufspreis plus Porto) erwerben.
Pro veröffentlichtem Autor gibt es 1 Freiexemplar gratis.
Alle Rechte an der Geschichte bleiben beim Autor. Auch eine spätere Veröffentlichung bei einem anderen Verlag ist nicht ausgeschlossen.

Mit der Einsendung Ihrer Geschichte erklären Sie sich ausdrücklich auch mit der Veröffentlichung einverstanden.
Die Veröffentlichung ist für November 2023 geplant. Ein Kindle-Ebook wird zeitgleich ebenfalls veröffentlicht.

Ihre Kurzgeschichten richten Sie bitte samt Autorenbeschreibung an
 
Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.
Alle Infos zu unserem Verlag und unseren bisherigen Anthologien finden Sie auf www.verlag-epv.de.

Bild: Pixabay
Anthologie Kaltes Blut rauscht selten
02.05.2023
Die Korrektur ist abgeschlossen, das Cover steht!
Die Veröffentlichung des Buchs wird wie geplant am Sommeranfang sein: 21.06.2023
Vorbestellungen für Autoren sind ab sofort möglich unter info@verlag-epv.de
Kaltes Blut rauscht selten
26 mörderische Kurzgeschichten
Hrg. Manuela Klumpjan, insg. 26 Autoren
Neuerscheinung: Juni 2023
ISBN: 978-3-96174-123-6
Paperback, Format 13,5 x 20 cm, 228 Seiten
VK: 12,95 €
© Edition Paashaas Verlag, Hattingen
www.verlag–epv.de

Freuen Sie sich auf 26 Kurzgeschichten mit viel Spannung und Thrill. Es darf durchaus blutig werden.
Ein Amoklauf in der Schule, Rache-Fantasien eines Geschädigten, Mord in der Altenpflege oder auch der Hass auf den ungeliebten Partner bieten ungeahnte Möglichkeiten, die Welt oder auch nur das eigene Leben ein wenig schöner zu machen. Nichts für zarte Gemüter, denn das Ergebnis ist immer tödlich.
Gleich 26 verschiedene Autoren zeigen, wie unterschiedlich Mord sein kann.

Mitgeschrieben haben diese Autoren, alphabetisch:
Albrecht, Susanne Ulrike Maria; Anhalt, Utz; Berning, Andrea; Dutz, Veronika M.; Eaglestone, Eric; Elsäßer, Alexandra; Exner-Grunwald, Katrin; Fischer, Christiane;
Glaser, Britt; Goreßen, Dominique; Graber, Raymonde; Henze, Gerd; Kast, Martina; Klumpjan, Manuela; Lörks, Vera; Müller, Dörte; Nachtigall, Julia; Noak-Christ, Olyvia;
Rola, Beate; Schmitt, Lukas; Schneider, Bettina; Schumann, Petra E.; Schwarz, Nikolaus; Tesch, Ulla; Trepte, Horst-Volkmar; Vollenberg, Brigitte

11.04.2023: Die Entscheidung ist gefallen. Diese Geschichten haben es ins Buch geschafft:
Alexandra Elsäßer: Ich
Andrea Berning: Die falsche Spur
Beate Rola: Haus in den Dünen
Bettina Schneider: Mordsstimmung
Britt Glaser: Punkteklau
Dominique Goreßen: Tödliche Geschenke
Dörte Müller: Leichen im Keller
Christiane Fischer: Ein Geist namens Isa
Eric Eaglestone: Hass und Schmerz
Katrin Exner-Grunwald: Der Sinder-Killer
Gerd Henze: Eiskalte Leidenschaft
Manuela Klumpjan: Erfrischungstee
Horst-Volkmar Trepte: Wer hat Angst vor dem bösen Gott?
Vera Lörks: Verfolger im Nebel
Julia Nachtigall: Vermisst
Lukas Schmitt: Nur in der Hölle gibt es Gerechtigkeit
Martina Kast: In der Falle
Nikolaus Schwarz: Das Ende der Jolly Roger
Petra E. Schumann: Ich bin Du oder Alle
Olyvia Noak-Christ: Katharinas Rache
Susanne Ulrike Maria Albrecht: Bereit sein ist alles
Raymonde Graber: Es gibt sie, die Kannibalen
Ulla Tesch: Ich bin dein Schatten
Utz Anhalt: Der verlorene Sohn
Veronika M. Dutz: Die Glut der verbrannten Seele
Brigitte Vollenberg: Tropfen für Tropfen

Wir begeben uns nun an die Korrektur.


31.03.2023: Die Einsendefrist ist abgelaufen! Wir begeben uns nun an die Auswahl und bitten um etwas Geduld.

Ausschreibung: Kurzgeschichten gesucht - Thema:  Kaltes Blut rauscht selten
Der Edition Paashaas Verlag sucht Autoren und Newcomer für blutige Krimigeschichten.
Diesmal liegt der Schwerpunkt im Bereich "Krimi – Thriller - Mord".
Wir suchen Kurzgeschichten mit einer gehörigen Portion Spannung und Thrill. Es darf blutig werden!
Alles ist erlaubt; Hauptsache, es bringt den Leser in Stimmung für alles, was zum Thema „Kaltes Blut rauscht selten“ passt!
Das nebenstehende Bild sollte stimmungsmäßig zur Story passen!
Die  Geschichten dürfen jedoch nicht pornografisch, politisch oder  religiös sein.

Bitte senden Sie uns Ihre Geschichte ausschließlich per Email als DIN A4-Word-Datei.
Jede  Geschichte sollte mindestens 5000 und maximal 20000 Zeichen inklusive  Leerzeichen umfassen, also ca. 3 - 10 DIN A4 Seiten und noch nicht in  einem anderen Buch erschienen oder irgendwo im Internet veröffentlicht  sein. Es können diesmal KEINE Gedichte eingereicht werden.

Die besten Einsendungen werden in der Anthologie veröffentlicht.
Pro Autor dürfen ab sofort bis zum 30.03.2023  maximal  zwei Geschichten eingereicht werden; entscheidend für die Aufnahme in  die Anthologie ist allein die Qualität des jeweiligen Textes, nicht seine Länge. Nach der Auswahl durchlaufen alle Geschichten, die gedruckt werden sollen, eine Rechtschreibkorrektur. Dennoch wäre es gut, wenn Sie  wenigstens ein Mindestmaß an korrekter Rechtschreibung aufbringen. Auch das wird bei der Auswahl der Geschichten berücksichtigt.

Ein  Honorar kann für den Abdruck leider nicht gezahlt werden, aber  jeder  veröffentlichte Autor kann mehrere Exemplare zum Autorenrabatt (20 % auf  den Verkaufspreis plus Porto) erwerben.
 
Eine Kurzbeschreibung zum Autor wird im Buch ebenfalls abgedruckt.
Bitte senden Sie diese direkt mit!
Einsendungen ohne Autorenkurzbeschreibung werden nicht berücksichtigt!
Das gilt auch für Autoren, die uns bereits bekannt sind …
 
Freiexemplare können bei diesem Projekt nicht herausgegeben werden an die Autoren.
Alle Rechte an der Geschichte bleiben beim Autor. Auch eine spätere Veröffentlichung bei einem anderen Verlag ist nicht ausgeschlossen.

Mit der Einsendung Ihrer Geschichte erklären Sie sich ausdrücklich auch mit der Veröffentlichung einverstanden.
Die Veröffentlichung ist für Sommer 2023 geplant.
Ein Kindle-Ebook wird zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls veröffentlicht.

Ihre Kurzgeschichten richten Sie bitte samt Autorenbeschreibung an
team@verlag-epv.de  mit dem Betreff: Kaltes Blut rauscht selten.
Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.
Alle Infos zu unserem Verlag und unseren bisherigen Anthologien finden Sie auf www.verlag-epv.de.

Bild: Pixabay
Created with
WebSite X5
Zurück zum Seiteninhalt