Kurzgeschichten gesucht - Edition Paashaas Verlag

Edition Paashaas Verlag
Edition Paashaas Verlag
Direkt zum Seiteninhalt
Kurzgeschichten gesucht

Anthologie Lügen haben kurze Beine
Ausschreibung: Kurzgeschichten gesucht - Thema:  Lügen haben kurze Beine - Geschichten nach einer wahren Begebenheit
 
Der Edition Paashaas Verlag sucht Autoren und Newcomer für Geschichten aus dem wahren Leben.
 

Diesmal liegt der Schwerpunkt im Bereich "Lügen".
Wir suchen unterhaltsame Begebenheiten mit einer gehörigen Portion Peinlichkeit? Eine fatale Situation? Eine rettende Situation?
 
Alles ist erlaubt; Hauptsache, die Geschichte handelt von einer Lüge und den daraus entstandenen Folgen!
Die  Geschichten dürfen kindlich, hoffnungsvoll, verliebt, gruselig, unterhaltsam und/oder auch  lustig-spannend sein, jedoch nicht pornografisch, politisch oder religiös.
Alle Geschichten sollen sich mit dem Thema Lügen beschäftigen und auf einer wahren Begebenheit beruhen. Dabei muss es nicht unbedingt Ihre eigene Lüge gewesen sein. Es kann auch darum gehen, wie Sie eine Lüge aufgedeckt haben und was daraus geworden ist. Wichtig ist, es muss so auch wirklich passiert sein!

Bitte senden Sie uns Ihre Geschichte ausschließlich per Email als DIN A4-Word-Datei.
Jede  Geschichte sollte mindestens 5000 und maximal 20000 Zeichen inklusive  Leerzeichen umfassen, also ca. 3 - 10 DIN A4 Seiten und noch nicht in einem anderen Buch erschienen oder irgendwo im Internet veröffentlicht  sein.
 
Es können diesmal jedoch KEINE Gedichte eingereicht werden.

Die besten Einsendungen werden in der Anthologie veröffentlicht.
Pro Autor dürfen ab sofort bis zum 31.10.2022  maximal  zwei Geschichten eingereicht werden; entscheidend für die Aufnahme in  die Anthologie ist allein die Qualität des jeweiligen Textes, nicht seine Länge. Nach der Auswahl durchlaufen alle Geschichten, die gedruckt  werden sollen, eine Rechtschreibkorrektur. Dennoch wäre es gut, wenn Sie  wenigstens ein Mindestmaß an korrekter Rechtschreibung aufbringen. Auch das wird bei der Auswahl der Geschichten berücksichtigt.

Ein  Honorar kann für den Abdruck leider nicht gezahlt werden, aber jeder  veröffentlichte Autor kann mehrere Exemplare zum Autorenrabatt (20 % auf  den Verkaufspreis plus Porto) erwerben. Eine Kurzbeschreibung zum Autor wird im Buch ebenfalls abgedruckt. Bitte senden Sie diese direkt mit!
 
Einsendungen ohne Autorenkurzbeschreibung werden nicht berücksichtigt!
 
Das gilt auch für Autoren, die uns bereits bekannt sind …
 
Freiexemplare können bei diesem Projekt jedoch nicht herausgegeben werden an die Autoren.
Alle Rechte an der Geschichte bleiben beim Autor. Auch eine spätere Veröffentlichung bei einem anderen Verlag ist nicht ausgeschlossen.

Mit der Einsendung Ihrer Geschichte erklären Sie sich ausdrücklich auch mit der Veröffentlichung einverstanden.
Die Veröffentlichung ist für Anfang 2023 geplant.
Ein Kindle-Ebook wird zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls veröffentlicht.

Ihre Kurzgeschichten richten Sie bitte samt Autorenbeschreibung an
 
team@verlag-epv.de  mit dem Betreff: Lügen.
 

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.
Alle Infos zu unserem Verlag und unseren bisherigen Anthologien finden Sie auf www.verlag-epv.de.

Bild: Pixabay
Anthologie Kaltes Blut rauscht selten
Ausschreibung: Kurzgeschichten gesucht - Thema:  Kaltes Blut rauscht selten
 

Der Edition Paashaas Verlag sucht Autoren und Newcomer für blutige Krimigeschichten.
 

Diesmal liegt der Schwerpunkt im Bereich "Krimi – Thriller - Mord".
Wir suchen Kurzgeschichten mit einer gehörigen Portion Spannung und Thrill. Es darf blutig werden!
 
Alles ist erlaubt; Hauptsache, es bringt den Leser in Stimmung für alles, was zum Thema „Kaltes Blut rauscht selten“ passt!
Das nebenstehende Bild sollte stimmungsmäßig zur Story passen!
Die  Geschichten dürfen jedoch nicht pornografisch, politisch oder  religiös sein.

Bitte senden Sie uns Ihre Geschichte ausschließlich per Email als DIN A4-Word-Datei.
Jede  Geschichte sollte mindestens 5000 und maximal 20000 Zeichen inklusive  Leerzeichen umfassen, also ca. 3 - 10 DIN A4 Seiten und noch nicht in  einem anderen Buch erschienen oder irgendwo im Internet veröffentlicht  sein. Es können diesmal KEINE Gedichte eingereicht werden.

Die besten Einsendungen werden in der Anthologie veröffentlicht.
Pro Autor dürfen ab sofort bis zum 30.11.2022  maximal  zwei Geschichten eingereicht werden; entscheidend für die Aufnahme in  die Anthologie ist allein die Qualität des jeweiligen Textes, nicht seine Länge. Nach der Auswahl durchlaufen alle Geschichten, die gedruckt werden sollen, eine Rechtschreibkorrektur. Dennoch wäre es gut, wenn Sie  wenigstens ein Mindestmaß an korrekter Rechtschreibung aufbringen. Auch das wird bei der Auswahl der Geschichten berücksichtigt.

Ein  Honorar kann für den Abdruck leider nicht gezahlt werden, aber  jeder  veröffentlichte Autor kann mehrere Exemplare zum Autorenrabatt (20 % auf  den Verkaufspreis plus Porto) erwerben.
 
Eine Kurzbeschreibung zum Autor wird im Buch ebenfalls abgedruckt.
 
Bitte senden Sie diese direkt mit!
 
Einsendungen ohne Autorenkurzbeschreibung werden nicht berücksichtigt!
 
Das gilt auch für Autoren, die uns bereits bekannt sind …
 
Freiexemplare können bei diesem Projekt nicht herausgegeben werden an die Autoren.
Alle Rechte an der Geschichte bleiben beim Autor. Auch eine spätere Veröffentlichung bei einem anderen Verlag ist nicht ausgeschlossen.

Mit der Einsendung Ihrer Geschichte erklären Sie sich ausdrücklich auch mit der Veröffentlichung einverstanden.
Die Veröffentlichung ist für Anfang 2023 geplant.
Ein Kindle-Ebook wird zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls veröffentlicht.

Ihre Kurzgeschichten richten Sie bitte samt Autorenbeschreibung an
 
team@verlag-epv.de  mit dem Betreff: Kaltes Blut rauscht selten.
 

Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen.
Alle Infos zu unserem Verlag und unseren bisherigen Anthologien finden Sie auf www.verlag-epv.de.
Alle Infos zu unserem Verlag und unseren bisherigen Anthologien finden Sie auf www.verlag-epv.de.

Bild: Pixabay
Anthologie Weihnachtszauber
22.08.2022
Die Entscheidung ist gefallen. Wir beginnen jetzt mit der Korrektur.
Diese Geschichten haben es ins Buch geschafft:
Rüdiger   Schulte: Rooma, Fiona   und Rebecca
            
Marcus   Watolla: Weihnachtsgeschenke   á lá Carte
            
Anke Elsner: Die   Weihnachtsengel
            
Birgitt   Flögel: Abend am Fest   der Geburt
            
Brigitte   Vollenberg: Wie aus allen   Wolken
            
Christine   Hidringer: Das Geschenk
            
Claudia   Dvoracek-Iby: Überraschungen   am Heiligabend
            
Bettina Schneider: Das besondere   Weihnachtsgeschenk
            
Andreas   Schwedt: Der Besuch
            
Matthias   Dietrich: Der kleine   Nikolaus
            
Silke Geßlein: Der   Wunsch-Hund
            
Dörte Müller: Die   Weihnachtsmaus
            
Dieter   Kleffner: Zwei Engel
            
Dr. Daniela   Preiß: O Tannentraum
            
Christiane Fischer: Ein Essen für   einen Freund
            
Albertine   Lukilian: Ein   Weihnachtsbaum für Zubaida
            
Franziska   Bauer: Weihnachtsgabe
            
Gerwine   Ogbuagu: Weihnachten   im Lauf der Jahre
            
Greta Welslau: Ein   unerwarteter Gast
            
Halina Monika   Sega: Der   Weihnachtsbaum
            
Hermann Bauer: Das   geschnitzte Reh
            
Inga Kess: Weihnachtsfreude
            
Isabell Kulbe: Was für ein   Geschenk!
            
Kaia Rose: Weihnachten –   aber richtig!
            
Marc Mandel: Der Nikolaus
            
Margit   Günster: Weihnachtsgedicht
            
Maria Lehner: Ein gutes   Team
            
Martina Kast: Das schönste Weihnachtsfest
            
Petra Bohn: Weihnachtseinkäufe
            
Renate Habets: Buon Natale
            
Rita   Falkenstein: Neustart im   Advent
            
Eric   Eaglestone: Weihnachtliche   Impressionen
            
Veronika M.   Dutz: Unvergessliche   Stunden
            
Brigitte   Kemptner: Das Häuschen   am Ende der Straße
            
Undine   Klipstein: Frohe   Weihnachten!!!
            
Raymonde   Graber: Überraschung   am Tag der Liebe
            
Björn Wulkop: Weiße   Weihnachten
            
Wolfgang   Rödig: Zwei Kinder   im Weihnachtsschnee
            
Nina Sock: Die schönste   Zeit im Jahr

Ganz herzlichen Glückwunsch an alle, die es bei den mehr als zahlreichen Einsendungen geschafft haben!
An alle anderen: Nicht traurig sein, es warten ja schon neue Ausschreibungen auf euch ;-).
_____________________________________________________
01.08.: Die Einsendefrist ist abgelaufen. Wir melden uns schon bald mit der Entscheidung!
_____________________________________________________

Ausschreibung: Kurzgeschichten gesucht - Thema:  Weihnachtszauber

Der Edition Paashaas Verlag sucht Autoren und Newcomer mit durchweg positiven Weihnachtsgeschichten.

Diesmal liegt der Schwerpunkt im Bereich "Weihnachtszauber".

Wir suchen unterhaltsame Begebenheiten mit einer gehörigen Portion Liebe und dem echten Weihnachtsgefühl.
Geschichten mit Happy End, viel Liebe und Menschlichkeit.
Alle Geschichten sollen sich mit dem Thema Weihnachten oder Vorweihnachtszeit beschäftigen.
Diesmal ist kein Horror, Mord oder Grusel erwünscht!
Es soll ein durchweg positives Buch werden, keine Gesellschaftskritik, keine Ironie, nichts Schäbiges!

Bitte senden Sie uns Ihre Geschichte ausschließlich per Email als DIN A4-Word-Datei.
Jede  Geschichte sollte mindestens 5000 und maximal 20000 Zeichen inklusive  Leerzeichen umfassen, also ca. 3 - 10 DIN A4 Seiten und noch nicht in einem anderen Buch erschienen oder irgendwo im Internet veröffentlicht  sein. Es können diesmal auch Gedichte eingereicht werden. Diese müssen aber dann auch eine ganz eigene Geschichte erzählen!

Die besten Einsendungen werden in der Anthologie veröffentlicht.
Pro Autor dürfen ab sofort bis zum 31.07.2022 maximal  zwei Geschichten eingereicht werden; entscheidend für die Aufnahme in  die Anthologie ist allein die Qualität des jeweiligen Textes, nicht seine Länge. Nach der Auswahl durchlaufen alle Geschichten, die gedruckt  werden sollen, eine Rechtschreibkorrektur. Dennoch wäre es gut, wenn Sie  wenigstens ein Mindestmaß an korrekter Rechtschreibung aufbringen. Auch das wird bei der Auswahl der Geschichten berücksichtigt.

Ein  Honorar kann für den Abdruck leider nicht gezahlt werden, aber jeder  veröffentlichte Autor kann mehrere Exemplare zum Autorenrabatt (20 % auf  den Verkaufspreis plus Porto) erwerben.
Eine Kurzbeschreibung zum Autor wird im Buch ebenfalls abgedruckt und muss bei der Einsendung direkt mitgeliefert werden, auch wenn wir bereits eine von Ihnen haben!
Freiexemplare können bei diesem Projekt jedoch nicht herausgegeben werden an die Autoren.
Alle Rechte an der Geschichte bleiben beim Autor. Auch eine spätere Veröffentlichung bei einem anderen Verlag ist nicht ausgeschlossen.

Mit der Einsendung Ihrer Geschichte und der kurzen Autorenbeschreibung erklären Sie sich ausdrücklich auch mit der Veröffentlichung einverstanden.
Die Veröffentlichung ist für November 2022 geplant.
Ein Kindle-Ebook wird dazu ebenfalls veröffentlicht.

Ihre Einsendungen richten Sie bitte an: info@verlag-epv.de mit dem Betreff: Weihnachtszauber.

Ich freue mich auf Ihre Einsendungen.
Alle Infos zu unserem Verlag und unseren bisherigen Anthologien finden Sie auf www.verlag-epv.de.

Bild: Pixabay
Created with
WebSite X5
Zurück zum Seiteninhalt