Q - S - Edition Paashaas Verlag

Edition Paashaas Verlag
Edition Paashaas Verlag
Direkt zum Seiteninhalt
Autorenportraits Q - S

Redflower, Jaana,
kommt ursprünglich aus Mülheim an der Ruhr, hat in Essen Kommunikationsdesign an der Uni Folkwang studiert (mit künstlerischem Schwerpunkt), lebt nun in Witten. Sie ist derzeit hauptsächlich als Musikerin unterwegs, sowohl solo als auch mit Band und arbeitet als Lehrerin an einer Musikschule.


Von ihr im EPV erscheinen:

Videos:
YouTube
5 Fragen an Jaana Redflower:

1. EPV: Jaana Redflower - wo kommt dieser Name her?

Das  ist mein Pseudonym, seit ich Musik mache. Mein zweites Ich ist im Rahmen unserer DSA-Spielerunde entstanden (DSA=Das Schwarze Auge, ein Pen and Paper-Rollenspiel); den Namen „Jaana“ habe ich von Ultima VI genommen, einem Computerspiel.
„Redflower“ kommt von der roten Blume her, die ich am Hut trage –  damit man sich besser an mich erinnert. Die ist mein Markenzeichen.
2. EPV: Warum ist Jorge gerade ein Pinguin? Das ist ja wenig europäisch.
Ich kam ins Wohnzimmer meiner Eltern (die sammeln Pinguine; dort sitzen Dutzende auf einem Tisch) und sah diese vielen Pinguinaugen – da formte  sich in meinem Kopf das Bild von Jorge ...
3. EPV: Welche Zielgruppe spricht das Buch Ihrer Meinung nach an?
Das Buch spricht alle an, die Pinguine mögen oder zumindest vielleicht mögen. Nach der im Buch dargestellten Theorie gibt es  niemanden, der  Pinguine nicht niedlich findet, so dass es für einen Pinguin durchaus  möglich wäre, eine Bank zu überfallen, ohne dafür verhaftet zu werden.
4. EPV: Wie viel Jaana steckt in dem Buch?
Es steckt genauso viel Jaana im Buch wie Jorge in Pers Kopf.
5. EPV: Welchen Stellenwert hat das Schreiben in Ihrem Leben?
Ich schreibe immer, wenn ich mit der Bahn fahre und es gehört einfach dazu; ich wollte schon als Kind Schriftstellerin werden.


Schwedt, Andreas,
ist in Gelsenkirchen geboren und in Bochum  aufgewachsen. Seit einigen Jahren lebt er mit seiner Ehefrau Anja in  Hattingen. Schon in der Grundschule wuchs mit ersten Schreibkenntnissen  die Liebe zum Verfassen von Geschichten. Neben seinem Hauptberuf als  Kaufmann sieht er das Schreiben seit vielen Jahren als seine Passion an.  Zu seinen Hobbys gehören Sport und Lesen.
Mehr Informationen über den Autor finden Sie auf Facebook:
https://www.facebook.com/Andreas-Schwedt-Autor-2798634650148481 und auf Instagram: andreasschwedt.

Von ihm im EPV erschienen:
Trauma
Geschichte in Strandgeflüster

Sock, Nina
wurde 1991 in Herne geboren und ist aus tiefstem Herzen glückliche Mama zweier wunderbarer Kinder. Neben den täglichen Herausforderungen mit Baby und Kleinkind, arbeitet sie für den EPV-Verlag.

Von ihm im EPV erschienen:
Geschichten in:
Weihn
achtszauber
Stöger, Christina,
wurde 1980 in Hamburg geboren und lebt glücklich  verheiratet nun im Süden Deutschlands. Ob im Café oder beim Spaziergang  mit ihrem Hund – immer ist sie bereit, von Freunden erlebte Geschichten  oder eigene Gedanken und Gefühle mit großer Emotion zu Papier zu  bringen. Lyrik und Prosa schreibt sie mit viel Herz und Gefühl. Nach  abgeschlossener Fachhochschulreife und IHK-Abschluss zur Büro-kauffrau  widmet sie sich seit 2010 dem geschriebenen Wort. Damit gewährt sie  durch ihre Texte und eigenen Bildern einen kleinen Einblick in ihre Welt  und versucht, einen Moment der Ruhe in dieser schnelllebigen Zeit zu  schaffen.
http://christinas-buchstabenmeer.blogspot.de
YouTube

Im EPV erschienen:

5 Fragen an Frau Stöger:

1. EPV: Ein romantischer Spannungsroman - was kann man sich darunter vorstellen?

Ein  Buch, das voller Romantik und Spannung ist. :) Nein, ernsthaft … Ich  wollte ein Buch schreiben, das anders ist. Natürlich darf dabei die  Liebe nicht zu kurz kommen, aber auch spannend sollte es sein. Ich  hoffe, ich habe die perfekte Mischung getroffen. Lachen, lieben, hoffen,  weinen und … einfach mitten in dem Buch dabei sein, wenn Fee mit Hilfe  ihrer Träume versucht den Mord an ihren Eltern aufzuklären.

2. EPV: Glauben Sie selbst an die Macht der Träume?

Ja,  absolut. Träume sind für mich mehr, als ein Spiegelbild des  Unterbewusstseins. Ich glaube, dass die Seele auf Wanderschaft geht,  wenn man träumt. Ich erlebe viele Dinge in meinen eigenen Träumen, die  mit der Realität nicht viel gemeinsam haben. Daher kam auch die  Inspiration zu diesem Buch.

3. EPV: Was bedeutet Ihnen persönlich das Meer?

Das  Meer ist für mich Heimat. Ich bin am Meer (in Hamburg) geboren und  fühle mich dort zuhause - obwohl ich im Süden lebe. Meer ist für mich  Freiheit, glücklich sein und einfach mal die Sorgen des Alltags  vergessen. Am Meer ist vieles leichter.

4. EPV: Es geht ja auch um Liebe. Hand auf Herz: Welche Bedeutung hat die 1. große Liebe für Sie?

Lächelt.  Meinen ersten Freund hatte ich vor über zwanzig Jahren - schon so lange  her. Natürlich hat auch diese mich geprägt, denn sonst wäre ich heute  vielleicht ganz anders. Aber sie ist Vergangenheit. Was zählt ist die  Gegenwart und die erlebe ich mit meinem Mann, meiner großen Liebe.

5. EPV: Christina Stöger in 3 Worten: Wie beschreiben Sie sich selbst?

Lichtvoll, nett, kommunikativ

Created with
WebSite X5
Zurück zum Seiteninhalt